Welche blumen sind nicht giftig für katzen

Seit von 9.000 Jahren an ort und stelle Katzen kommen sie den ständigen eskalieren des jedermann und von sich von einem Kulturfolger kommen sie einem der beliebtesten Haustiere entwickelt. Katzen verbringen ns Großteil dein Lebens bei den 4 Wänden ihrer eigentümer und während es Freigänger gibt, finden sich noch mehr Stubentiger. Für Katzenbesitzer zu sein es deshalb wichtig zu wissen, welcher Zimmerpflanzen giftig zu sein und welcher nicht, zu die tiere sich nicht ende Neugier vergiften.

Du schaust: Welche blumen sind nicht giftig für katzen


50 katzenfreundliche Zimmerpflanzen

Sie fragend sich, warum es wichtig ist, ungiftige Pflanzen zusammen Katzenbesitzer zu halten? Die antwort liegt sauber im Verhalten ns Samtpfoten. Dort die Hauskatze (Felis catus) im Gegensatz kommen sie ihren wilden relativ nur noch über einen geringen anteil der ursprünglichen Instinkte verfügt, wissen sie nicht, was Gewächse geht sind. Hinzufügen ist sie innerhalb der Wohnräume die meiste zeit langweilig, was das Anknabbern von Zimmerpflanzen deswegen verlockend macht. Dort klassische Zimmerpflanzen wie Aloe vera, Chrysanthemen hagen Lilien gehen sind, müssen sie ungiftige Pflanzen wählen, zu sich ihre Katzen nicht das ende Langeweile vergiften. Es gibt 50 katzenfreundliche Zimmerpflanzen, die deine Katzen sogar anfressen dürfen.

1. Wechselblättriges Zyperngras (bot. Cyperus zumula): zu den affinität Pflanzen, die mit Katzen in Verbindung ich brachte werden, zählt Katzengras. Nur die nett Cyperus zumula ist einer ungiftige Pflanze, ns Stubentiger problemlos ankauen kann und sich zusammen Sumpfpflanze sogar innerhalb Badezimmer behalten lässt. Die langen Halme, feinblättrigen Halme bastelte den Tieren besonders viel Spaß.

2. Katzenminze (bot. Nepeta cataria): wer kennt sie nicht, die Katzenminze. Ns ungiftige Nepeta cataria verfügt über die Inhaltsstoffe Nepetalacton und Actinidin, die einer stimulierende Wirkung an die tier hat. Sie reiben wir gerne an der Pflanze heu kauen das Blätter, sogar getrocknet, an. Sie können sich den Sommer über an die blassblauen Blüten freuen.


*
*
*
*
*
*
*
Zimmer-Hibiskus, Hibiscus rosa-sinensis

44. Dattelpalmen (bot. Phoenix): diese Palmen roh recht kurz zusammen Zimmerpflanze, aber ideal zum Katzenbesitzer geeignet.

45. Fuchsien (bot. Fuchsia): die violetten Blüten es, ns Fuchsien so beliebt machen. Mit das Ampel-Zimmerpflanzen spielen die Stubentiger gerne.

Mehr sehen: Was Kann Ich Alles Steuerlich Absetzen, Arztrechnungen Steuerlich Absetzen

46. Gloxinien (bot. Sinningia speciosa-Hybriden): dies Hybriden sind ungiftige Pflanzen, die durch ihre filzigen Blüten bei verschiedenen Farben auffallen.

47. Drehfrucht (bot. Streptocarpus): ns Drehfrucht ist einmalig kontrastreich, denn die farbigen Blüten erheben sich ende einem Meer über grünen Blättern.

48. Weiße Melisse (bot. Nepeta cataria ssp. Citriodora): das angenehme Zitronenaroma ns Weißen Melisse war früher ein Highlight viele Bauergärten. Selbst ns Samtpfoten können das Pflanze verzehren und sie werden vom rauris angezogen.

49. Blaues Lieschen (bot. Exacum affine): das Blaue Lieschen herbst sofort aufgrund den Wuchs und das Blüten auf, die sich über den Blättern abheben. Ich werde gerne von den Vierbeinern beschnüffelt.

50. Korkenzieherbinse (bot. Juncus effusus ‚Spiralis‘): bekannt weil der verschnörkelten Halme, das gerne wie Katzenspielzeug um zu Einsatz kommen.

Mehr sehen: Was Tun Bei Ischiasschmerzen Im Po Und Bein, So Lindern Sie Ischiasschmerzen

Tipp: in Auswahl ein der an genannten Pflanzen sollten sie unbedingt immer nach ns botanischen bezeichnung innerhalb das Klammer gehen, da nur diese Auskunft von die nett gibt. Dort im normalen Sprachgebrauch viele Gewächse untereinander verwechselt werden, ist das Gefahr einer giftige baum ins privatgelände Heim zu holen Äußerst hoch.