WAS KANN MAN MIT GRANATAPFEL MACHEN

Granatapfelkerne übrig? ihre vielleicht nicht, wir noch schon.... Und ruck-zuck quelle unser Blitzrezept: Granatapfel-Trifle


*

Oh, die schönen Granatapfelkerne, wir haben freundin ja unsere beste ausweg gezeigt, wie man dem Granatapfel herr wird,ohne das leckeren Saft zu verlieren. Und Pedro, unser fotografen , verfügen über alles in Bildern festgehalten, Step von Step, damit ihr das super simple nachmachen könnt.

Du schaust: Was kann man mit granatapfel machen


Tja, dennoch was bastelte wir ist gut damit, bei der Fototermin schnell ns paar wegknabbern oder mit Joghurt genießen, dazu fehlt das Zeit. Denn wir schon wieder in der nächste Idee weil das euch dran und müssen vorbereiten.


Also funkelten ns kleinen „Rubinsteinchen“ in der Schüssel so bevor sich hin. Ab in den Kühlschrank? Ach nee, da ist eingetroffen mir die Idee: Mensch, die köstlichen Granatapfelkerne, um zu mache ich jetzt schnell noch einen Dessert. Ist jedoch schade drum, die sind jetzt at sight reif, deswegen saftig und köstlich süß!


In das Versuchsküche herumgeschaut, five ja, dort ist jawohl noch ein Pavlovaboden, ns ich für einer Produktion gebacken hatte. Das war ja auch noch übrig. Den kann ich aber zerbröseln. Baiser und Granatapfel, das passt aber schon mal.

Mehr sehen: Was Kostet Ein Auto Monatlich

Dann das Kühlschrank aufgemacht, Joghurt, Sahne und Mascarpone - mh, was nimm es ich? Ach, einfach Sahne - und die mit Vanillezucker steif schlagen.


So, Kerne, Baiser, geschlagene Sahne, was fit noch? Backschrank auf, Nüsse? Nö, passt nicht. Schoki vielleicht, ein wenig „Schwarzwald-Style“, ja, einer Hauch, mir entscheide ich für die Zartbitter-Schokoraspel.

Mehr sehen: Welche Sender Bei Sky Entertainment Paket, Sky Entertainment

Tja, das ist es, jetzt zeigen noch schichten. Saftgläser, ach nein, Teegläser das ende dem Schrank geholt. Pavlovaboden zerbröselt und etwas daraus erst einmal da oben verteilt. Dann ordentlich Granatapfelkerne, nachher Sahne, sonstiges Baiserbrösel, einig Schokoraspel, ein weiterer Sahne und Granatapfelkerne geschichtet. Ich erforderlich doch noch etwas als Saft, das muss ja ein klein durchsabschen, deshalb hab mich noch ns Granatapfel ausgepresst und den Saft drübergegossen. Fertig!

Und wer hat´s gegessen? unser Kollegen, das gegenüber unserer Versuchsküche ihr anstrengung haben. Einer nach dem anderen kam in die Küche, Glas leer, und schwärmte. Auch die nicht deswegen Kochaffinen meinten, das tun können ich aber auch, oder? Aber deshalb was von...


Zutaten für 6 Portionen

3 Granatäpfel 300 g Schlagsahne 2 päckchen Bourbon-Vanillezucker ca. 70 g Baiserbrösel (kann man auch aus gekauften Baisertupfen/-wellen machen) 2-3 elastisch Schokoraspel (Zartbitter)

Zubereitung

2 Granatäpfel entkernen, ns halbieren und auspressen. Sahne steif schlagen, besteht aus den Vanillezucker einrieseln lassen.
Hälfte ns Baiserbrösel oben 6 gläser verteilen, halb Kerne darauf geben. Nachher Hälfte das Sahne, Brösel, Schokoraspel, rest Sahne und Grantapfelkerne darauf schichten. Jeweils einig Saft darübergießen. Einig durchziehen lassen. Man kann sein es aber auch gleich „verputzen“.... Und mit einem schuss Cassis hagen Cointreau innerhalb Saft erhalten das ganze noch ein kleinen „Schwips“.